LehrplanPLUS

Grundlegende Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler nutzen geeignete Hard- und Software zum Erstellen und Bearbeiten von Pixelgrafiken für verschiedene Anwendungsgebiete.

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erstellen und speichern digitale Bilder unter Berücksichtigung wichtiger Einheiten und Begriffe der Bildbearbeitung.
  • nutzen typische Methoden der Bildbearbeitung, um Pixelgrafiken zu erzeugen und zu verändern.
  • unterscheiden Pixel- und Vektorgrafiken aufgrund ihrer Merkmale, um sie anwendungsspezifisch sinnvoll einzusetzen.
  • nutzen ihr Wissen und ihre praktischen Erfahrungen zum Thema Bildbearbeitung, um Manipulationen an Bildern (z. B. Retusche, Filter) zu erkennen und zu bewerten.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Modell für den Aufbau einer Pixelgrafik, z. B. Steckmosaik
  • Einheiten und Begriffe der Bildbearbeitung, z. B. Dateigröße, Farbtiefe, Farbmodelle, Auflösung
  • Dateiformate zur Speicherung von Bilddaten in Bezug auf Qualität und Einsatzmöglichkeiten
  • Grundlegende Methoden bei der Bearbeitung von Bildern, z. B. zuschneiden, drehen, freistellen
  • Merkmale und Anwendungsgebiete von Pixel- und Vektorgrafiken
  • Wirkung von Bildmanipulationen 
Last modified: Wednesday, 28 January 2015, 6:34 PM