Anaximander - Die Erde ist rund

Anaximander - Die Erde ist rund

Anaximander (ca. 610 - 546 v.Chr) verfasste als erster eine Prosaschrift mit dem Titel "Über die Natur". Er hat eine Karte von der Erde entworfen, den ersten Globus konstruiert und die Sonnenuhr aus Babylon in Milet eingeführt.

Für ihn ist der Ursprung aller Dinge das Apeiron (griech. ἄπειρον). Das bedeutet übersetzt ‚unendlich oder ‚unbegrenzt. Kein konkretes Material also, wie bei Thales das Wasser, sondern aus einem nicht-stofflichen Prinzip ist die ganze Welt aufgebaut. Die Erde selbst schwebt frei im Weltraum und ihre Gestalt ist rund: Solche Aussagen zeigen die naturwissenschaftliche Begabung dieses Philosophen.

Last modified: Tuesday, 27 December 2016, 2:11 PM